News

Evidenzbasiertes Neurofeedback: Bestandteil der S3-Leitlinie für ADHS

Neurofeedback-Methoden, deren Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen worden ist, sind in die Behandlungsrichtlinien zu ADHS aufgenommen worden.


15 Juli 2018

München

Die als wissenschaftlich nachgewiesenen Neurofeedback-Methoden

  • SCP-Neurofeedback über der Scheitelregion,
  • SMR-Neurofeedback über dem Motorkortex
  • Theta/Beta-Feedback über der fronto-zentralen Region

wurden in die kürzlich erschienene S3-Leitlinie der AWMF zur Behandlung von ADHS im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter aufgenommen. Die Leitlinie gibt eine offene Empfehlung für die Durchführung der Standard-Neurofeedbackprotokolle aus und ermöglicht es damit Ärzten, Psychologen, Therapeuten usw. die Therapie unter bestimmten Voraussetzungen bei ADHS anzuwenden.


Hier gelangen Sie zur S3-Leitlinie zur Behandlung von ADHS bei Kindern und Erwachsenen >


 
zurück

20. Juni 2015 Pädiatrie hautnah, 2015;27(3)
16. Januar 2013 www.leichtathletik.de